IBR-Sonderheft zum neuen Bauvertragsrecht erschienen

Als Heft 01/2018 ist ein Sonderheft der Zeitschrift Immobilien- & Baurecht (IBR) zum neuen Bauvertragsrecht im BGB erschienen. Mit der Sonderausgabe soll dem Bedürfnis der Praxis Rechnung getragen werden, einen schnellen Überblick über die Neuregelungen und die Auswirkungen auf die tägliche Projektarbeit zu erhalten. Dazu haben sich namhafte Autorinnen und Autoren aus Richter- und Anwaltschaft, darunter die Kapellmann-Rechtsanwälte Prof. Dr. Heiko Fuchs und Dr. Andreas Berger, bereit erklärt, die neuen Vorschriften (im Regelfall absatzweise) zu erläutern, in den Kontext des bisherigen Rechts zu stellen und die Auswirkungen auf die Praxis zu beleuchten. Dabei wurde Wert darauf gelegt, die Beiträge in der bewährten IBR-Kurzform prägnant und frei von theoretischem Ballast zu gestalten.

Die von Prof. Dr. Heiko Fuchs und Stephan Bolz (Herausgeber IBR / id Verlag GmbH) herausgegebene IBR-Sonderausgabe soll einerseits die Praxis dabei unterstützen, sich auf das neue Recht einzustellen, gleichzeitig aber auch einen Diskussionsbeitrag zur Auslegung der neuen Normen leisten.

Das IBR-Heft 01/2018 kann > hier auch online abgerufen werden.

Aufsatz: Anordnungsrecht des Bestellers und Vergütungsfolgen im neuen BGB

Kapellmann-Anwalt Prof. Dr. Jochen Markus hat in der Zeitschrift bau aktuell einen Aufsatz zum Thema „Anordnungsrecht des Bestellers und Vergütungsfolgen im neuen BGB“ veröffentlicht. Mit freundlicher Genehmigung des Linde Verlags dürfen wir diesen hier in voller Länge zur Verfügung stellen: PDF-Download

Prof. Dr. Jochen Markus

Prof. Dr. Jochen Markus